Heeeeello ihr Lieben und auch noch einmal von mir hier auf dem Blog ein gesundes neues Jahr!

Weltraum und Planeten sind schon ziemlich faszinierend. Abends in den Himmel zu blicken und die ganzen Sternenbilder zu suchen mache ich sehr gern und außerdem fotografiere ich das gern.

Ich dachte mir deshalb, dass dieser Monat von mir das Thema Galaxy bekommt, damit ich mich in diese Richtung in den Gestaltungen austoben kann. Ich habe hier wieder sehr viel mit Wasserfarben gemalt und sonst nur mit Finelinern oder einem Kaligraphiestift.

Aber sehen wir uns das Set Up einfach mal an.

Hello Januar

Die Titelseite zur rechten stellt unverkennbar einen Planeten dar. Auch wenn Farbe mit im Spiel ist, finde ich es schön dezent. Der Spruch “and so the adventure begins” (und so beginnt das Abenteuer) hat dort seinen Platz gefunden und ist für mich genau an der richtigen Stelle, da hier das erste Set Up los geht und damit auch die ganzen anderen Set Ups und Planereien in meinem Leben.

Zur Linken habe ich eine Seite für das Sternzeichen Steinbock gezeichnet. Nicht nur dass es gerade die Zeit des Steinbocks ist, sondern auch weil es mein Sternzeichen ist.

Monatsübersicht

Die Monatsübersicht weicht diesmal stark von dem ab, was ich sonst gemacht habe und wollte schlicht etwas neues ausprobieren.

Das Motiv soll mehr oder weniger die Milchstraße oder den Kosmos darstellen, inspiriert von einigen Zeichnungen auf Pinterest.

Das Design an sich ist nur eine horizontale Leiste mit Wochentag und Datum, an denen man angrenzend die Termine schreiben kann und mittels Linien direkt zu ordnen kann. Ich habe euch das Set Up extra im bereits benutzend Zustand fotografiert, damit ihr euch die Dinge besser vorstellen könnt.

Habit und Time Tracker

Set Ups die sich bei mir nicht verändert haben sind der Habit und Time Tracker. Beide sind sehr minimalistisch gehalten und haben als Motive nur kleine Meteoriten und Planeten.

Der Habit Tracker hat die neue Besonderheit anstatt den Kästchen, die nummerierten Tage da stehen zu haben und auch anstatt den Tag schwarz auszumalen mit einem bunten Stift einfach einen kleinen Kreis zu malen.

Im Time Tracker wird wie eh und je die Zeit farblich ausgeblockt, damit ich beobachten kann wie ich meine Zeit nutze, in den ersten Tagen tatsächlich nicht so produktiv wie ich eigentlich wollte.

Special Spread: Sleep Tracker

Ein besonderes Spread in meinem Set Up diesen Monat ist ein extra Tracker für meine Schlaf-Stunden. Das Zeichnen war ein wenig anstrengend aber ich habe es dank eines Zirkels hinbekommen.

In 10° Abstand wurde immer ein Tag hingeschrieben, rings um den äußeren Kreis herum. Bis zur Mitte hin steht alle 5 mm eine Stunde und bei 7, weil das mein Ziel Schlafzeit ist, habe ich eine extra Linie markiert.

Ziel ist es jeden Tag die Schlafzeit zu markieren, sie mit dem nächsten Tag zu verbinden, so dass man am Ende eine Art Sternenbild hat.

Die Inspiration habe ich von einem sehr talentierten Account auf Instagram namens _coffee&sarcasm_ (Achtung, Werbung da Nennung anderer Accounts)

Wochenübersichten

Kommen wir nun zu den Wochenübersichten. Ich habe mir 3 Varianten rausgesucht, die ich diesen Monat teste und ausprobiere.

Die erste Wochenübersicht ist für die erste Woche im neuen Jahr, in der ich noch frei habe und meinen Tag terminfrei gestalten kann und so mit fast nur To Dos aufschreibe. Daher brauche ich keine große Struktur, nur Platz um alles runterschreiben.

Die Woche war bis jetzt sehr praktisch aber auf Ende sehr unübersichtlich, aber ich bin mir sicher ich würde das in den Griff bekommen.

In der zweiten und dritten Woche finden wieder Vorlesungen statt und ich brauche in diesen Wochen unbedingt Struktur, da die Prüfungen bald beginnen. Also habe ich hier mein Go-To Set Up gewählt mit Zeitleisten und viel Platz für Termine und weniger Platz für Gestaltung.

In der vierten Woche sind dann noch ein paar Vorlesungen aber überwiegend viel zu tun für die Klausuren. Deshalb gibt es eine große Übersicht für die Woche zu der ich zu Not noch eine Zeitleiste hinzufügen kann, wenn nötig.

Die letzte Woche ähnelt wieder der ersten Woche, hier sind kaum Termine und ich brauche nur Platz für To Dos.

Die Motive sind überwiegend kleine Planeten und Sternenbilder mit bunten Wasserfarben. 🙂

Das war mein Set Up für den Januar! Gib mir gerne dein Feedback, ich bin freue mich darauf in den Kommentaren! 🙂

Bis zum nächsten Mal!

Lisa ♥

One thought on “Bullet Journal Set Up Januar – Galaxy Thema”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.