*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung*

Hello hello ♥

November hat nun begonnen und das bedeutet es gibt wieder ein neues Bullet Journal Set Up. Diesmal auch in einem neuen Buch, aber darüber geht es heute nicht wirklich. Wir halten es kurz und schmerzlos, denn die Bilder sprechen mehr für sich selbst:

Titelseite

In einem simplen Outline Design steht einfach nur November in einem sehr schönen Schriftzug. Ich habe dafür eine Schablone verwendet, die zu einem Set gehört, was du sehr günstig auf Amazon kriegen kannst. Alle meine genutzten Werkzeuge und Stifte zeige ich euch am Ende des Posts. 🙂

Monthly Log

Diesen Monat habe ich mich dazu entschieden den Monthly Log in einer Liste abzubilden und diesen wie eine Tabelle zu unterteilen in “Work” und “Personal” (hier mit der Überschrift “Quality Time”. Ich möchte einfach mehr ausprobieren, was für mich aber sehr wichtig ist, war der Platz rechts für To Dos, Notes und Content Planung.

Aktuell bin ich mehr und mehr dabei herauszufinden, wie mein eigenes Bullet Journal System aussieht und deshalb habe ich diesen Platz für unterschiedlichen Bereiche habe. Die verschiedenen kleinen Titel und Details habe ich mit meinem neuen Stempel-Set von odernichtoderdoch gestaltet, das verlinke ich am Ende des Posts.

Money

So. Mal wieder gibt’s eine Geldübersicht. Ich bin noch nicht bereit das aufzugeben, obwohl das letzte Spread im Oktober wirklich nicht mal angeguckt habe, geschweige denn ausgefüllt. Ich will es hinkriegen. Wirklich. Dafür habe ich die Bereiche “Einkommen.”, “Rechnungen”, “Einkäufe” und rechts die Notes-Sektion für die komplette Seite.

Statistics

Und wieder vertreten im Bullet Journal: Meine Statistiken. Ich liebe diese Seite und alles zu beobachten und überwachen. Ich habe die Spalten etwas verändert vom letzten Monat, da ich bemerkt habe dass ich so gut wie nicht gelesen habe, dafür aber eine Menge Podcast gehört oder Online Kurse gesehen habe. Dafür heißt diese Spalte nun “Learning” mit der Angabe wie lange ich an diesem Tag gelernt habe. Weiterhin gibt es die Spalte “Fasten” um festzuhalten wie lange ich gefastet habe.

Wochenübersicht

Und nun zum letzten und bereits bekannten Spread: Wochenübersicht. Ich habe meine Doppelseiten Rolling Week wieder mit einem schönen Zeitstrahl für jeden Tag angelegt und freue mich sehr darauf diese wieder zu verwedenen, da es für mich sehr lohnend ist.

Meine Werkzeuge

Und das sind die genutzten Werkzeuge:

Das war mein Bullet Journal Set Up! Schreib mir gern in die Kommentare, was du davon hältst und zeig mir dein Set Up auf Instagram (@lisamariariedel).

Bis zum nächsten Mal! Lisa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.