“Don’t compare your chapter 1 with someones chapter 20”

Hello Friends! <3

Der Monat April hat begonnen, aber wollen wir uns erst noch ein paar letzte auf den März werfen bevor wir unseren Blick wieder in die Zukunft richten.

Der März wird definitiv nicht mein Lieblingsmonat sein. Das Motivationstief aus dem Februar habe ich weiter mit mir herumgeschleppt und auch im Post “Der Anfang des letzten Kapitels” ein wenig meine gemischten Gefühle niederzuschreiben. Alles im allem war der Monat jetzt nicht mein Highlight, aber das gehört auch einmal dazu, oder?

Dennoch sind ein paar schöne Dinge im März passiert: Zu Beginn des Monats habe ich eine kleine Überraschung von Fee Schönwald auf Instagram gewonnen und mich mega darüber gefreut. So viele Kleinigkeiten, die einem die Stimmung versüßt haben. Und mit den materiellen Dingen hört es nicht auf: Ich hatte mir auch ganz unter dem Thema des Focus of the Month Finance and Career etwas gegönnt und so haben ein paar neue Kleidungsstücke ihren Weg in meinen Kleiderschrank gefunden.

Weiterhin ist Anfang März das Interview mit mir auf Bloggerstammtisch online gegangen und weiter später durfte ich den Spieß umdrehen und mit Lara auch ein Interview auf FLOWERSANDCROWNS veröffentlichen. Und vielleicht habe ich es hier noch nicht erwähnt, aber ich durfte auch einen Gastbeitrag bei heart.beat.life schreiben und damit auch mal eine neue Erfahrung gemacht.

Über den Monat hinweg begleitete mich eine kleine Sport Challenge, die ich gemeinsam mit Laura von GLITTER IS THE NEW BLACK gemacht habe. WIr haben uns an die 100 Abs per Day Challenge gewagt, bei der man jeden Tag eine Bauchübungen 100x wiederholen soll. Klingt hart, zumindest für mich. 😀
Aber es hat der Motivation und Routine sehr gut getan, jeden Tag etwas zu tun und den Trainingsbuddy nicht hängen zu lassen.

Leider fiel mein Highlight die Leipziger Buchmesse aus und das war sehr traurig für mich, dennoch habe ich ein wunderschönes und entspanntes Wochenende mit meinem Liebsten verbracht und das hat alles wieder gut gemacht.

Zum Schluss des Monats gab es noch die Geburtstagsfeier meiner Mutter und es war ein gutes Gefühl die Familie wiederzusehen und mit allen wieder von Angesicht zu Angesicht zu reden. Sowas tat mir unglaublich gut und ich freue mich sehr auf den nächsten Besuch in der Heimat.

Der einzige Film diesen Monat war Fluch der Karibik V – Salazars Rache und ich fande ihn tatsächlich hingegen der allgemeinen Meinung sehr gut, denn ich fande es war ein gelungenes Ende einer fantastischen Filmreihe. Noch einmal gab es einen Rückblick auf die Geschichten der vergangenen Teile, Hintergrundgeschichten die einiges aufklären, neue und alte Charaktere tauchten auf und natürlich der gleiche Witz und die Spannung die uns die ganze Reihe schon begleitet hat.

Netflix gab wenig neues, dennoch wurde eine neue Serie ausprobiert: Love Hate Robots. Anscheinend eine Serie die, ähnlich wie Black Mirror, in jeder Folge eine andere Geschichte behandelt. Verschiedene Handlungen, Genre und Stile, mir hat sie sehr gefallen, weil mich nicht genau weiß was man kriegt und jedes Mal überrascht wird.

Meine Seriensucht hat mich auch zum größten Teil durch Modern Familiy und Originals geleitet. Aber sonst wurde nichts gesehen. 😀

Ich habe mir jetzt angewöhnt zu den Monaten eine neue Playlist auf Spotify anzulegen und für März ist es die “March Loves” Playlist, die voll ist mit meinen musikalischen Highlights des Monats. Mein meist gehörter Track des Monats ist definitiv “Sucker” von den Jonas Brothers. Ich liebe diesen Song und das Musikvideo.

Ich habe leider kein Buch beendet, aber ich stecke in Mitten des zweiten Bandes von der “Selection” Reihe und bald gibt es einen Blogpost über die gelesenen Bücher der letzten Zeit. 🙂

Das war mein März, sehr unspektakulär und dennoch mit kleinen Highlights für mich. Die Erkenntnis aus diesem Monat ist defintiv dass es mal Höhen und Tiefen gibt und dass es okay ist mal nichts Tolles berichten zu haben oder sich auch über die kleinen Momente zu freuen und sie zu wertschätzen.

Aber mit dem neuen Monat, kommt auch ein neues Kapitel und wir stecken schon mitten drin. Machen wir doch etwas schönes daraus, oder nicht?

Bis zum nächsten Mal!

Lisa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.