Hello hello meine lieben Freunde!

Vor ein paar Wochen habe ich euch in die Thematik des GYSTings eingeführt, erklärt was hinter dem Begriff steckt und heute zeige ich euch, was in meiner regelmäßigen Routine sonntags so zu tun ist.

GYSTing steht für Get Your Shit Together und ist, simpel zusammengefasst, die Erledigung vieler Dinge die schon lange liegen geblieben sind und für die man im Alltagsstrudel keine Zeit findet. Einige dieser Dinge lasse ich “systematisch” liegen, damit ich mich unter der Woche nicht damit stressen muss, mein Kopf für anderes frei ist und ich mir am Sonntag bewusst Zeit einräume diese zu erledigen.

Dabei habe ich alles in 3 einfache Kategorien unterteilt: Haushalt, Selfcare und Blog. Die Arbeit ist für mich nichts, was liegen bleibt oder es zumindest sollte, daher hat es auch nichts im GYSTing zu suchen. Natürlich würde ich dennoch sonntags meine Arbeit erledigen, aber nicht in der GYST – Zeit.

Haushalt

In der ersten Kategorie befindet sich die normale, langweilige Arbeit die in der Wohnung zu tun ist. Darunter zählt zum Beispiel Müll runterbringen, meinen Kleiderschrank aufräumen, Staubsaugen etc. Oft sortiere ich auch noch den ein oder anderen Schrank aus und sorge dafür, dass ich mit einer sauberen Wohnung in die neue Woche starte. Wenn ich eine Waschmaschine hätte, dann würde wahrscheinlich auch Wäsche waschen darunter fallen.

Auch wenn ich sage, dass ich manche Dinge systematisch liegen lasse, heißt das nicht, dass ich sie einfach ignoriere wenn sie wirklich erledigt werden müssen. Das bedeutet, dass ich mich natürlich um den Müll kümmere wenn er bereits Mittwoch am explodieren ist, oder dass ich unter der Woche kurz Staubsauge, weil ich (mal wieder) einen Blumentopf umgeworfen habe. Es sind nur diese immer wiederkommenden Routine Aufgaben über die ich mich nicht stressen muss, weil ich genau weiß wann und wie ich sie erledige.

Blog

Nach dem ich die physische Arbeit im Haushalt erledigt habe, widme ich mich kreativen Aufgaben rund um den Blog und Instagram. Ich drehe das Plan With Me für die kommende Woche, plane den Inhalt meiner Postings und kümmere mich um die Bewerbung neuer Blogposts auf den Social Media Kanälen und der Vorbereitung meiner Morning Quotes.

Der Blog ist bekanntlich nicht meine Arbeit, sondern schlicht ein Hobby, was ich dennoch nicht vernachlässigen möchte. Ich möchte guten Content rüberbringen und selbstverständlich dafür sorgen, dass dieser auch bei euch ankommt und dafür plane ich gerne die nächste Woche und bereite auch Content vor.

Selfcare

Wenn alles andere getan ist beginnt die “Me-Time”. Ich nehme mir bewusst die Zeit für Gesichtsmaske, Haarkur, Augenbrauen machen und all das was nötig ist, damit ich mich wieder wohl fühle. Darunter zählt auch ein Workout oder ein langer Spaziergang, wenn das diese Woche zu kurz gekommen ist.

Machst du das wirklich JEDEN Sonntag?

Ich komme mir an diesem Punkt tatsächlich sehr scheinheilig vor, denn in der letzten Zeit habe ich nur die Hälfte oder weniger von dem was ich hier aufführe, erledigt. Aber nobody is perfect. Im Ideal-Fall sieht mein Sonntag so aus und ich fühle mich am Montag morgen unglaublich motiviert und vorbereitet für die Woche, wenn ich all diese Sachen oder auch nur einen kleinen Teil erledigt habe.

In dem GYSTing 101 Post, habe ich auch bereits geschrieben, das GYSTing nichts ist, was dich stressen oder unter Druck setzen sollte. Es soll etwas sein, was du tust um dich wieder motiviert, organisiert und “on track” zu fühlen. Sei deshalb nicht frustriert, wenn du dir so eine Routine vornimmst aber auch einfach mal einen Sonntag nichts tust und du einfach nur auf der Couch liegst und 2 Staffeln von Modern Family guckst (Ups?).

GYSTing kann auch immer anders aussehen, heute habe ich dir meine Routine gezeigt von Aufgaben, die immer wieder getan werden müssen, aber ich lege auch einfach mal einen Tag ein, in dem ich vieles erledige, was endlich getan werden muss, wie den Hausmeister rufen, weil etwas in der Wohnung kaputt ist oder endlich die Schublade aufräumen, die man bereits kaum noch öffnen kann, weil sie voller Kram ist.

Wenn du dir jetzt immer noch nichts genaueres unter GYSTing vorstellen kannst, dann schau gerne bei diesem Post vorbei!

Das Ganze habe ich durch Kalyn Nicholson kennen gelernt, ich verlinke dir gern ihren Kanal (alles auf englisch).

Kanal KALYN NICHOLSON

https://www.youtube.com/user/Kalynxo13

Dann war es das von mir, bis zum nächsten Mal!

Lisa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.