Fröhliche Weihnachten ihr Lieben! 🙂

Trotz der Festtage gibt es heute einen unweihnachtlichen Post. Das neue Jahr steht vor der Tür damit neue Vorsätze und Ziele. Im heutigen Post zeige ich dir, wie du Ziele SMART formulieren kannst und gebe dir Tipps weiter, wie du deine Ziele besser erreichen kannst.

Ziele sollten SMART sein

Im Studium habe ich die SMART-Methode gelernt, mit der man Ziele für optimale Umsetzung und Erfolg formulieren kann. Aber das betrifft nicht nur Ziele im Unternehmen sondern praktisch jedes Ziel was du dir auch im privaten Leben setzt.

SMART steht für: Spezifisch, Messbar, Annehmbar, Realistisch und Terminiert. 

Das bedeutet, du solltest deine Ziele so formulieren, dass sie eindeutig zu verstehen sind. Im Unternehmen geht man immer vom DAU aus, dem Dümmsten Anzunehmenden User und versucht deshalb Ziele idiotensicher zu formulieren, dass diese nicht falsch verstanden werden können. Natürlich gibt es bei deinen eigenen Zielen niemanden sonst außer dich, aber versuche deine Ziele auch ausredensicher zu machen und stell dir deine typischsten Ausreden vor wenn du vor etwas drückst oder anders gefragt: Was würde dein Innerer Schweinehund ausnutzen?

Wenn wir uns das überall bekannte Ziel zur Hand nehmen: Mehr Sport treiben, dann stell sich gleich die Fragen: Was bedeutet MEHR Sport? Was bedeutet SPORT TREIBEN? Versuche da schon genauer zu formulieren. Eben spezifisch. 

Eine große Hilfe spezifische Ziele aufzustellen sind Zahlen. Unter messbaren Zielen versteht man, dass man sich einen Wert als Ziel nimmt, den man auch irgendwie nach messen kann. Schnapp dir also eine Zahl, ein Gewicht, eine Anzahl, ein Betrag, eine Kleidergröße.

Unter “annehmbaren Zielen” versteht man auch Ziele, dessen Erreichung im Interesse betroffener Personen liegt. Hier fragst du dich, wie wichtig dir dieses Ziel eigentlich ist und ob du das wirklich erreichen willst oder ist das nur was, was alle anderen auch machen?

Als nächstes solltest du dir auch über die Realisierbarkeit des Zieles Gedanken machen. Kannst du das überhaupt erreichen, besonders innerhalb diesen Jahres?
Beispiel: Ich bin bereits im 5. Semester meines Studiums, das bedeutet ich kann mir für meinen Ziel-Noten-Schnitt wahrscheinliche keine 1.0 aussuchen, da ich dafür nichts mehr tun kann, ich kann nur den Schnitt so weit hoch drücken wie möglich.

Ganz zum Schluss kommt noch ein wichtiges Detail zu deinem Ziel: Die Deadline. Klar, in erster Linie steht wahrscheinlich als Deadline-Termin der 31.12.19 23:59. Aber mach dir richtige Gedanken, wann du das Ziel erreicht haben willst.

So viel erst einmal zur SMART – Formel jetzt noch ein paar Tipps:

Auch mit kleinen Schritten kommt man voran

Die Ziele die wir uns für das neue Jahr formulieren sind vermutlich riesige Brocken. Daher der erste Tipp: Zerteile den Brocken in kleine Stückchen. Damit meine ich, dass du dir kleine Zwischenziele zu deinem Hauptziel setzen solltest, so kannst du besser den Prozess beobachten und hast über das Jahr verteilt schon kleine Erfolge.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Den Vorsatz sich ab dem 1.1. gesund zu ernähren ist schwer einzuhalten wenn du im Kühlschrank nur noch Tiefkühlpizza hast. Deswegen versuche dir ein Umfeld zu schaffen, das dich optimal bei der Umsetzung deiner Ziele hilft. Nötiges Equipment, Unterlagen, den richtigen Platz. Du kannst dich im Fitness Studio anmelden, deine ungesunden Snacks aussortieren, du kannst dir Unterlagen und Tipps suchen, die dir bei der Umsetzung helfen.

Dran bleiben

Auch wenn die ersten Tage, Wochen oder auch Monate schwer sind: Bleib dran! Bau dir Routinen auf und verbessere dich Tag für Tag.

Such dir Unterstützung

Natürlich willst du die meisten Ziele allein erreichen, aber es ist keine Schande dir Hilfe zu suchen. Ob du dir einen extra Fitness Trainer suchst, Ernährungscoach (ihr seht schon, gesundes Leben ist ein heißes Thema bei mir) oder auch einfach einen Freund oder eine Freundin der ähnliche Ziele hat und mit dem ihr euch immer wieder über Probleme, Erfolge und neue Erkenntnisse unterhalten könnt..

Sei Flexibel

Ganz zum Schluss solltest du aber immer bereit sein, die Eckpunkte deiner Ziele oder vielleicht auch das ganze Ziel einfach zu verändern, wenn es nicht mehr zu dir oder zu deiner neuen Situation passt. 3 wöchentliche Besuche im Fitness Studio sind schwer umzusetzen, wenn du in eine neue Stadt gezogen bist, das heißt aber nicht das dein Ziel gescheitert ist, sondern einfach nicht mehr zu dir passt.

Das waren meine Tipps rund um das Thema Ziele setzen! Hast du schon deine Ziele für 2019 gesetzt?

Bis Morgen!

Lisa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.