Hello hello ihr Lieben! Ein neuer Monat, ein neues Bullet Journal Set Up!

Alles grünt und erwacht aus dem Winterschlaf und wiedereinmal wird mir bewusst, wie schön Natur ist. Um das ein bisschen zu würdigen ist das Thema diesen Monat: Minimal Mother Nature.

Die Titelseite gibt schon den Ton für das Design an. Schriftzug und Zeichnung wurden von zwei Pins auf Pinterest inspiriert, gern kannst du hier meinen Pinterest Account ansehen und auf meinen Pinnwänden stöbern.

Großer Monat mit kleinem Extra

Die Monatsübersicht ist wieder im alten Design zurück mit schönen großen Kästchen für jeden Tag und einem neuen Extra: Neben dem riesigen Feld für Notizen und anderen Vermerkungen, habe ich eine “Master To Do Liste” für den ganzen Monat gemacht. Diese ist aufklappbar und somit auch bei den Wochenübersichten immer einsehbar, damit man die Aufgaben besser in die Planung einbeziehen kann.

Hinter der Liste verbirgt sich lediglich eine weitere Liste für Notizen und alles was sonst keinen Platz im Set Up findet.

Habits und Statistiken

Diese Spreads blieben unverändert im Vergleich zu den letzten Set Ups. Die Statistik Seite macht mir persönlich und glaublich Freude, denn irgendwie bin ich ein kleiner Nerd und stehe total auf diese Graphen und den Überblick den sie bieten.

Meine Habits/Gewohnheiten sind nach wie vor “Bullet Journaling”, “Morgen Routine” “Abendroutine”, “Instagram” und neu dazu gekommen: “Intervall Fasten” weil ich das ausprobieren möchte und schon erste Versuche einen positiven Effekt auf meinen Stoffwechsel aufweisen.

Focus of the Month & Finance

Mal wieder gibt es eine Seite für meinen Focus of the Month. Hier wird wie immer festgehalten was ich diesen Monat besonders in meinem persönlichen Leben ändern/verbessern/hinzufügen möchte. Das Thema wird in einem der nächsten Posts bekannt gegeben, also müsst ihr euch noch etwas gedulden.

Der Finanzplan, ist eine simple Übersicht, bei der ich links alle Kosten und Punkte aufgeführt habe, die mir bereits bekannt sind und für die ich Budgets einplane. Rechts ist dann eine Liste in der alles festgehalten wird und mit der ich stetig einen “Soll/Ist”-Vergleich machen kann um die Finanzen gut im Griff zu haben.

Wochenübersichten – Mehr Freiheit für Individualität

In meinen Wochenübersichten habe ich mal andere Systeme einfließen lassen. In der ersten Woche gibt es keinerlei Vorgaben, wie viel Platz ich für den jeweiligen Tag habe um damit mehr Freiheit zu lassen in der Planung.

In der zweiten Woche ist es ähnlich, allerdings mit ein paar Vorgaben: Hier sollen die Seiten in 3 Spalten gefüllt werden, deshalb habe ich die Bilder für ein bisschen mehr Struktur eingeklebt. Am unteren Rand wartet eine kleine Übersicht für wichtige Termine oder Events, die ich nicht vergessen darf und natürlich rechts eine Sektion für Notizen um alle Gedanken zu sammeln, die sonst keinen Platz finden.

Die dritte Wochenübersicht ist nur in 8 große Felder unterteilt, wobei ein Feld schon mit einer Zeichnung besetzt ist. Hier habe ich den Platz natürlich etwas eingeschränkt, aber dennoch für jeden Tag gleichmäßig viel Raum eingeplant.

Woche Nummer 4 ist in einem meiner liebsten Übersichten gezeichnet worden. Jede Spalte steht für einen Tag und eine Notzisektion für einen feinen Überblick über alles. Das Spread lässt Raum für eine Zeichnung und eine Quote: “The wildest flowers grow on lonely untended land”

Die letzte Wochenübersicht besteht wieder aus 6 gleich großen Kästchen, die für die jeweiligen Wochentage und auch wieder eine Notizsektion stehen. Hier wurde wie eine Art “Dutch Door” eingebaut, nur befindet sich auf der anderen Seite meine Übersicht für mein “Chapter Five”, also ein Überblick über all die schönen Dinge, die ich diesen Monat erleben werde.

Monatsrückblick

Angrenzend an die letzte Woche findet man meinen Monatsrückblick für den Mai, in dem all die schönen Erinnerungen und Highlights festgehalten werden.

Das war mein Set Up für den Mai! Ich mag diesen minimalen Touch total!

Übrigens gibt es ab Samstag das “Making Of” auf IGTV also schau liebend gern auf meinem Instagram Account vorbei! @lisamariariedel

Wie sieht dein Set Up aus?

Bis zum nächsten Mal!

Lisa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.